Scharbacher Chöre

... die mit dem goldenen Scharbock

Warum singen?

"Ich kann doch gar nicht singen …"

So denken viele über sich selbst. Dabei gilt das nur für höchstens 5% der Bevölkerung, wie man aus Untersuchungen weiß. Um herauszufinden, ob man zu dieser kleinen Minderheit gehört oder nicht, zeigt sich nur in der Praxis. Möglichkeiten dazu gibt es reichlich, so zum Beispiel unter der Dusche. Bleiben Proteste aus, besteht eine große Wahrscheinlichkeit, zu der Mehrheit der Menschen mit einer gewissen Singfähigkeit zu gehören. Auf der anderen Seite sind noch keine Meister vom Himmel gefallen, auch für Profis ist regelmäßiges Gesangstraining unerlässlich. Ein Vergleich zum Sport ist hier durchaus erlaubt.

Singen ist aber noch mehr. Auch in Bezug auf die Gesundheit ist der Vergleich mit dem Sport zulässig: beim Singen werden nachweislich Glückshormone produziert und die Atemtechnik verbessert. Singen ist ursprünglich entstanden als Mittel der Kommunikation, als Ausdrucksmöglichkeit von Gefühlen und zur Bildung von Gemeinschaften.

Das Singen in der Gemeinschaft erlebt neuerdings eine Renaissance. Junge und Junggebliebene suchen zunehmend Möglichkeiten, sich gesanglich auszudrücken.

Die Möglichkeit dazu bieten unsere Chöre. Ob Anfänger oder „Profi“, jeder findet bei uns seinen Platz. Unser Repertoire ist sehr breit gefächert.

Wir freuen uns auf Dich. Schau doch einfach mal vorbei.